Neidisch?

Wer will denn nicht auch einen Hünerkopf?

Klingt seltsam, ist aber so.

Neiddebatten kennen wir alle. Der mit dem Zelt sagt zu uns Wohnmobilisten, das ist doch kein Camping! Was sagen wir zu den Luxussegment-Eignern?

Richtig………

Ich gebe es zu, ich beneide Menschen die sich Qualität, Design und höchste Handwerkskunst noch leisten können und so nach der eigenen Vorstellung ihr Glampingfahrzeug ausstatten lassen.

Als uns Herr Hünerkopf, Chef einer fast 40 köpfigen Manufaktur für Innenausbau und Ladenbau vor zwei Jahren zum ersten Mal begegnete, waren wir schon extrem beeindruckt von der Besichtigung eines ihrer Fahrzeuge (mal davon abgesehen, dass wir uns zuerst gar nicht rein getraut haben)

Echtholz

Der massive Holzfußboden,

die Schränke mit fortlaufender Maserung des Echtholzes,

das Lichtkonzept im Designerbad mit einer leuchtenden und dimmbaren Glasscheibe als Duschabtrennung,

die insgesamt sehr hochwertige und stabile Gesamteinrichtung…

Ein Traum!

Da quietscht in 100 Jahren noch nichts, höchstens der Korken des Chateau Neuf du Pape von 1983, den wie hier gerne im Kreis aller unserer Freunde kredenzen würden. Platz wäre auf jeden Fall genug.

2015 wieder ein völlig anderes Auftreten zur Caravan Salon.  Das Kleinste, von Hünerkopfs bisher gebaute Expeditionsmodell überhaupt.

Ein im Vergleich eher nüchternes, aber dennoch perfekt designtes Expeditionsmobil mit Echtglasfenstern und gefälligem Farbenspiel der Polsterflächen sowie einer tollen Küche.

Hünerkopf Sitzen-07068

Ein 5,5 Tonner – Mercedes Sprinter mit „Iglhaut“ Umbau. (Iglhaut bedeutet, man macht aus einem Sprinter ein Allradfahrzeug, mit dem man auch offroad bestens klar kommt)

Hünerkopf der Kleine-07076

Das Heckbett (ausziehbar und in verschiedene Breiten verwandelbar), wäre vom Tisch aus in einem Hechtsprung zu erreichen. Das Fahrzeug an sich würde wahrscheinlich nicht mal einen Millimeter dabei wippen.

Die Küche, funkelt und glänzt bis ins letzte Detail. Die Arbeitsplatte, mit Reißlack bearbeitet, bietet einen ganz besonderen Hingucker.

Küche
Küche

Alle weiteren Oberflächen sind Hochglanz Metalliclacke und die Farben im Inneren spiegeln den äußeren Offroad-Look des Fahrzeuges wieder. Eine perfekte Symbiose aus Funktion, Design und Farbenspiel.

Klaus Hünerkopf und sein Team optimieren hochwertige Fahrzeuge und entwickeln dabei auch immer wieder Innovationen. Eine davon sind komprimierte Natursteinplatten, die in den großen Fahrzeugen als Küchen-Arbeitsplatten eingesetzt werden. Diese Platten haben eine Stärke von 3-5mm und ein Gewicht von 15 Kg pro m². Alles was wir an Ein-und Umbauten zu sehen bekommen ist liebevolle Detailarbeit, keine Massenproduktion. Handwerkskunst in Perfektion & Arbeitsplatzsicherung in der Region.

Das preiswerteste Hünerkopf Modell liegt derzeit bei 290.000€. (Ich spare schon mal). Das teuerste Modell liegt bei 3 Mio. € – gepanzert natürlich.

Sofern es die Zeit zulässt, reist Familien Hünerkopf auch gerne einmal mit dem eigenen Mobil. Am liebsten nach Südtirol, zum Caravan Park Sexten. In Südtirol hat sich die Familie inspirieren lassen und wahrscheinlich entstand dort auch das Konzept für ihren eigenen, in Neukirchen neu geschaffenen Reisemobilpark Urbachtal.

http://reisemobilpark-urbachtal.de/

003 Klaus + Doro 2

Der Reisemobilpark bietet Platz für 50 Fahrzeuge und ist seit der Eröffnung im Mai 2015 sehr gut frequentiert. Bis August zählte man schon 2500 Übernachtungsgäste.

Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär

Es ist die Ruhe, die die Gäste so lieben, die herrliche und unverbaute Natur im hessischen Neukirchen. Es ist ein großartiges Gebiet für Radfahrer und Mountain Biker, die dort auch Angebote für geführte Touren vorfinden.                        Aber auch zum Wandern bietet sich die Landschaft an. Fahrt mal hin, es gibt jede Menge zu entdecken!

Gastronomie
Gastronomie
Gastronomie
Gastronomie

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die Gastronomie auf dem Gelände des Reisemobilparks – Spezialität: Kartoffelbratwurst.                                                      Jeder, der sich unter Kartoffelbratwurst nichts vorstellen kann, sollte sich mal auf den Weg nach Neukirchen machen. Denn anscheinend kommt so mancher Camper schon allein deswegen dort hin.

hmmm
hmmm
lecker
lecker

Wir werden dort auch mal vorbeischauen. Nämlich genau dann, wenn Herr Hünerkopf HIMSELF eine Führung durch seine Manufaktur macht (1x monatlich) und danach der Grill angeworfen wird. Dann kommt neben der Karfoffelbratwurst eine weitere Neukirchener Spezialität auf den Teller, nämlich Räucherforelle.      Und das möchte ich nicht verpassen.

http://www.huenerkopf.de/

image001

Photocredits: Doreen Kalkofen & Team Hünerkopf

IKKII IKKII IKKII !!!

Heute war ich mal wieder bei Absatz & Korken und habe die ersten neuen Trends für Herbst/Winter gesehen.

IKII – hat uns letzten Winter überrascht , dieses Jahr ein absolutes MUST HAVE!!!.

Es soll ja einen kalten Winter geben, also hin zu Abstz & Korken, Hannengasse 6 in Korschenbroich  bevor die hippen Winter Styles vergriffen sind!

Dort findet Ihr übrigens auch tolle Taschen und eine große Auswahl von außergewöhnlich gutem Wein mit coolen Etiketten!

Taschen Weine Shoes
Taschen Weine Shoes
IKKIIIII
IKKIIIII